Die Unternehmen der Schuler-Gruppe sind im Hinblick auf die Verarbeitung personenbezogener Daten von Webseitennutzern „gemeinsam Verantwortliche“ im Sinne von Art. 26 DSGVO. Sie haben daher eine Vereinbarung nach Art. 26 DSGVO abgeschlossen. Wesentliche Inhalte dieser Vereinbarungen sind:

  • Die Schuler Service GmbH & Co KG nimmt für alle gemeinsam Verantwortlichen die Informationspflichten nach Art. 13/14 DSGVO wahr.
  • Die Schuler Service GmbH & Co KG ist erste Anlaufstelle für alle Rechte der Betroffenen aus der DSGVO und dem BDSG sowie die Aufsichtsbehörden in datenschutzrechtlicher Hinsicht. Ansprechpartner hierzu ist der für die Unternehmen der Schuler-Gruppe bestellte Datenschutzbeauftragte (Kontaktdaten siehe unten).
  • Die Schuler Service GmbH & Co KG führt das Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten nach Art. 30 DSGVO und prüft die Rechtsmäßigkeit der Datenverarbeitung.

Die Schuler Service GmbH & Co KG informiert Sie daher in Ihrer Eigenschaft als Nutzer der Webseite https://schuler-service-group.de wie folgt:

1. Verarbeitungsspezifische Informationen

Namen und Kontaktdaten der gemeinsam Verantwortlichen

Schuler Service GmbH & Co. KG
Auf dem Langloos 1
55270 Klein-Winternheim
Barbara Wesche
Tel. Nr. 06136-9900 22
E-Mail: wesche@schuler-service-group.de

Schuler GmbH und Co. KG
Auf dem Langloos 1
55270 Klein-Winternheim
Barbara Wesche
Tel. Nr. 06136-9900 22
E-Mail: wesche@schuler-service-group.de

Schuler NRW GmbH & Co. KG
Industriestr. 63
40764 Langenfeld
Barbara Wesche
Tel. Nr. 06136-9900 22
E-Mail: wesche@schuler-service-group.de

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten Matthias Eder, GDI Gesellschaft für Büroservice und Dienstleistungen im Industriebereich mbH, Hagenauer Str. 17-19 65203 Wiesbaden Tel. 0611-5056070,
Email datenschutz@gdi-dienstleistungen.de
Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden
  • Name, E-Mail-Adresse im Rahmen der Kontaktanfrage.
  • Cookies im Rahmen der Webseitennutzung (Google Analytics).
Quelle der personenbezogenen Daten Die personenbezogenen Daten werden unmittelbar beim Betroffenen erhoben bzw. von anderen Unternehmen der Schuler-Gruppe an die Schuler Service GmbH & Co. KG übermittelt.
Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden sollen
  • Beantwortung von Nutzeranfragen.
  • Analyse Nutzerverhalten
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung und – soweit Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit f) DSGVO gestützt wird – die berechtigten Interessen
  • Beantwortung von Anfragen auf Anforderung des Betroffenen:
    Art. 6 Abs. 1 lit b) Alt. 2 DSGVO
  • Zur Analyse des Nutzerverhaltens:
    Art. 6 Abs. 1 lit a) DSGVO
Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten IT-Dienstleister.
Übermittlungen an ein Drittland einschl. der Maßnahmen zur Gewährleistung eines angemessenen Datenschutzniveaus beim Empfänger (einschl. Möglichkeit der Kenntnisnahme) Es finden keine Datenübermittlungen an Drittstaaten statt.
Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden Nach Beantwortung der Anfrage werden die Daten gelöscht.

2. Erforderlichkeit der Datenerhebung

Die Erhebung der personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben, aber für die Beantwortung der Nutzeranfragen erforderlich.

3. Einwilligungen des Betroffenen

Soweit der Verantwortliche personenbezogene Daten basierend auf einer Einwilligung verarbeitet, kann diese Einwilligung vom Betroffenen jederzeit widerrufen werden. Der Widerruf berührt die bis zum Widerruf erfolgte Rechtmäßigkeit der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nicht.

4. Rechte des Betroffenen

Der Betroffene hat nach der DSGVO folgende Rechte und Ansprüche gegen den Verantwortlichen:

  • das Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO)
  • das Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)
  • das Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)
  • das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
  • das Recht auf Datenübertragung (Art. 20 DSGVO)

5. Widerspruchsrecht des Betroffenen gemäß Art. 21 DSGVO

Der Betroffene hat nach Art. 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus seiner besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung ihn betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 lit f) DSGVO erfolgt, Widerspruch mit Wirkung für die Zukunft einzulegen.
Der Verantwortliche/die gemeinsam Verantwortlichen verarbeiten die personenbezogenen Daten des Betroffenen dann nicht mehr, es sei denn, der Verantwortliche/die gemeinsam Verantwortlichen kann/können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten des Betroffenen überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

6. Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Der Betroffene hat das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde nach Art. 77 DSGVO. Danach kann sich jede betroffene Person unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes beschweren, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

  • Für die Schuler Service GmbH & Co KG und die Schuler GmbH und Co. KG ist folgende Datenschutz-Aufsichtsbehörde zuständig:

    Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz
    Postfach 30 40
    55020 Mainz

    Ein Beschwerdeformular finden Sie unter: https://www.datenschutz.rlp.de/de/themenfelder-themen/online-services/beschwerdeformular/

  • Für die Schuler NRW GmbH & Co KG ist folgende Datenschutz-Aufsichtsbehörde zuständig:

    Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
    Postfach 20 04 44
    40102 Düsseldorf

    Beschwerden können Sie insbesondere auch online (https://www.ldi.nrw.de/metanavi_Kontakt/index.php) bzw. per E-Mail an poststelle@ldi.nrw.de richten.